Ukraine-Hilfe, Spenden- und Unterstützungaktionen VDH

vom 10.03.2022
Spendenkonto des VDH

Der VDH hat einen großen Futtertransport in die Ukraine organisiert und bereitet derzeit weitere Futterlieferungen für Hunde und Welpen vor. Außerdem wurden Mittel bereitgestellt, um ukrainische Rettungshundestaffeln, die dringend in den Kriegsgebieten gebraucht werden, mit Ausrüstung zu versorgen.

Des Weiteren wird der VDH den ukrainischen Kennel Club finanziell unterstützen, damit dieser die Möglichkeit hat, vor Ort weitere Hilfe für Züchter und Hundehalter zu leisten.
Aufgrund der zahlreichen Anfragen seitens der VDH-Vereine und Mitglieder hat der VDH ein Spendenkonto eingerichtet:

Kontoinhaber: Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e. V.
IBAN: DE35 4405 0199 0001 3415 88
BIC/SWIFT: DORTDE33XXX
Sparkasse Dortmund Kennwort: Ukraine

Auch die BK-Mitglieder, die Mitglieder der VDH-Mitgliedsvereine und jeder der helfen will, kann, wenn er das möchte, mit einer Spende auf das o.g. Konto einen Beitrag zur Untersützung leisten.
Der BK-Vorstand hat einstimmig beschlossen, die Aktion des VDH mit 5.000 EUR aus Mitteln von Boxer in Not zu unterstützen.
Es wird darauf hingewiesen, dass der VDH e.V. nicht gemeinnützig ist und keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden können. Der VDH e.V. versichert, die Geldmittel ausschließlich für die Hilfe und Unterstützung von ukrainischen Hundehaltern und Züchtern zu verwenden und transparent über die einzelnen Projekte zu berichten.
Unterkünfte anbieten:
Neben einer Spende können Sie auch weiterhin Unterkunftsplätze für Menschen und Hunde aus der Ukraine anbieten.

Anmelden von Unterkünften: https://help.vdh.de/helfen/ Übersicht der Betreuungsplätze: https://help.vdh.de