Herbstkörungen am 14./15.11.2020 werden abgesagt

vom 13.09.2020
Vorstandsbeschluss vom 11.09.2020

Der Vorstand hat sich in der Videokonferenz am 11.09.2020 u.a. mit der Frage beschäftigt, ob die Herbstkörungen am 14./15.11.2020 im angemessenen Rahmen durchgeführt werden können.
Nach wie vor sind die Auflagen für Veranstaltungen, bei denen eine größere Zahl von Besuchern erwartet werden, sehr hoch. Die Besucherzahl muss abhängig vom Gelände festgelegt werden (ca. 3m² / Person). Besucher müssen vorab angemeldet werden und registriert werden. Nur angemeldete Besucher können das Veranstaltungsgelände betreten. Nicht angemeldete Personen müssen zurückgewiesen werden.
Die Kontrolle der Abstands- und Hygieneregeln sowie die Dokumentation der Personendaten obliegen der ausrichetenden Gruppe. Bei Verstößen gegen die Corona-Bestimmungen drohen bei Anzeige empfindliche Bußgelder.
Letzte Option wäre, die Körungen ohne Zulassung von Besuchern durchzuführen. Dies war auch der Kompromissvorschlag der Gruppen, die die Herbstkörungen ausrichten sollten, um die Corona bedingten Auflagen erfüllen zu können. Die Körveranstaltungen sind wichtige Veranstaltungen, um sich über die vorgeführten Boxer und die Zucht zu informieren. Eine Körung ohne Besucher kommt deshalb für den Vorstand jetzt noch nicht in Frage.
Deshalb hat der BK-Vorstand beschlossen, die Herbstkörungen am 14./15.11.2020 entfallen zu lassen.
Wir gehen davon aus, dass sich die Rahmenbedinungen bis zum Frühjahr 2021 weiter verbessern werden. Die Frühjahrskörungen 2021 sollen auf jeden Fall stattfinden. Entsprechende Informationen dazu erhalten Sie spätestens Ende Januar 2021.

Für den Vorstand

Bernhard Knopek, 1.Vorsitzender          Beate Jodl, Zuchtleitung