CORONA -Beschränkungen / BK-Veranstaltungen 2020

vom 19.04.2020
Beschluss der Bundesregierung vom 15.04.2020

Liebe Boxerfreunde,

wir hoffen, dass Sie mit ihren Familien bisher sicher und gesund durch die anstrengenden vergangenen Wochen gekommen sind.
Mit dem Beschluss der Bundesregierung v. 15.04.2020 bezüglich der Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemie wurden die Kontaktbeschränkungen im Wesentlichen bis zum 03.05.2020 verlängert.
Durch die Beschränkungen bisher wurde erreicht, dass die Infektionsgeschwindigkeit in Deutschland abgenommen hat. Wir müssen uns leider bewusst machen, dass wir die Epidemie durch die Verlangsamung der Infektionsketten der letzten Wochen nicht bewältigt haben, sie dauert an. Weiter heißt es im Beschluss der Bundesregierung v. 15.04.2020: Deshalb können wir nicht zum gewohnten Leben der Zeit vor der Epidemie zurückkehren, sondern müssen lernen, wie wir für eine längere Zeit mit der Epidemie leben können.
So bedauerlich es ist, wir müssen uns zum Schutz der Gesundheit aller, auch weiterhin mit Einschränkungen im Hundesport und im Ausstellungswesen arrangieren.
Insbesondere bedeutet dies:
1. Der erteilte Terminschutz für Prüfungen (Leistung / Zucht) sowie Ausstellungen und Schulungen im BK bis einschließlich 03.05.2020 wird widerrufen. Terminschutzgebühren werden den Gruppen von der Geschäftsstelle automatisch erstattet.
2. Versammlungen und / oder Zusammenkünfte sind weiterhin zunächst bis zum 03.05.2020 auf allen Ebenen des Klubs nicht möglich.
3. Der Übungsbetrieb auf den BK-Plätzen bleibt bis zum 03.05.2020 eingestellt. Gleiches gilt für den Betrieb von Vereinsräumen. Hier sind insbesondere auch die Regelungen der Bundesländer und der Kommunalverwaltungen zu beachten.
4. Die Übergangsregelungen zur Zuchtordnung, veröffentlicht am 21.03.2020 auf der BK-Homepage unter Aktuelles werden verlängert bis zum 31.05.2020.
Hinsichtlich unserer BK-Hauptveranstaltungen hat sich der BK-Vorstand in einer Konferenz am 18.04.2020 auf folgendes Vorgehen verständigt:
1. Ein Ersatztermin für die Frühjahrskörung 2020, angedacht für Ende Mai 2020, kann nicht angeboten werden. Der AZKW wird beauftragt, den Körplan fortzuschreiben und dabei auch die vorgesehenen Veranstalter der ausgefallenen Frühjahrskörung 2020 in geeigneter Form zu berücksichtigen.
2. Aufgrund der aktuellen Situation kann die Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft (DJJM) vom 29.-31.05.2020 in der Gruppe Koblenz leider nicht durchgeführt werden. Unsere Jugendbeauftragte Mareike Loges wird aber noch im Spätherbst 2020 eine Veranstaltung für unsere BK-Jugend organisieren und anbieten, wenn es die Umstände wieder zulassen. Schon jetzt können wir mitteilen, dass die DJJM 2021 dann in der Gruppe Koblenz und die DJJM 2022 in der Gruppe Göttingen stattfinden werden.
3. Der BK-Vorstand hat sich in Abstimmung mit den jeweiligen Ausrichtern entschieden, die BK-Jahressiegerausstellung am 19./20.09.2020, die DM IGP am 09.-11.10.2020 und die DM I-FH am 23.-25.10.2020 zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusagen. Wir wollen die weitere Entwicklung abwarten. Endgültig wird dann am 01.07.2020 bezüglich der Durchführung der einzelnen Veranstaltungen entschieden.
Nachdem die Hundeführerinnen- und -führer kaum in der Lage waren, die üblichen, erforderlichen Qualifikationen zu den Meisterschaften (IGP / IFH) zu erbringen. Wurde dem ALAW empfohlen, Ausnahmebestimmungen für das Jahr 2020 zu beschließen. Diese werden in den nächsten Tagen gesondert veröffentlicht.
Wir wünschen Ihnen alles Gute, und dass Sie auch weiterhin gesund und in jeder Beziehung unbeschadet durch diese Krise kommen. Wir hoffen auch, dass uns bald wieder, zumindest eingeschränkt und unter Beachtung aller Hygiene- und Abstandsempfehlungen ein Übungsbetrieb auf unseren BK-Plätzen möglich sein wird.
Für den BK-Vorstand

Bernhard Knopek